Update 2014

Mercedes B-Klasse kommt mit Elektro-Antrieb

+
Mercedes hat seiner B-Klasse ein kleines Facelift verpasst. Dazu kommt 2014 die B-Klasse mit Elektro-Antrieb. 

Bequem ist ein Adjektiv, das wohl gut zur Mercedes B-Klasse passt. Seit 2011 ist die B-Klasse unterwegs. Nun kommt der Kompakte aus Stuttgart mit einem Facelift und erstmals auch mit Batterie.    

Bei der Modellpflege ist Mercedes sehr behutsam vorgegangen. Neu bei der B-Klasse Electric Drive sind an der Front ein breiter Kühler sowie die Stoßfänger mit integriertem LED-Tagfahrlicht. LED-Scheinwerfer sind nun gegen einen Aufpreis im Angebot. Auch am Heck sowie an den Seitenschwellern können Kenner eine kraftvollere Linie erkennen.

Auch im Innenraum gibt es keine großen Überraschungen beim Update für die B-Klasse. Allerdings gibt es auf Wunsch auf der Mittelkonsole ein freistehendes Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 20,3 Zentimetern.    

Das Besondere ist diesmal fast unsichtbar: die B-Klasse kommt als Elektro-Variante an den Start. Für den Power sorgt im Mercedes B-Klasse Electric Drive ein 132 kw starker Elektromotor. Damit stromert das Fahrzeug in 7,9 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf Tempo 160 begrenzt. Die Reichweite liegt, laut Mercedes, bei bis zu 200 Kilometern.

Drei Fahrprogramme, von besonders sparsam, über komfortabel bis sportlich stehen zur Wahl:  E+ (Economy Plus), E (Economy) und S (Sport).

Was der B-Klasse Electric Drive kostet, steht noch nicht fest. Doch der Elektro-Mercedes kann laut Pressemittelung ab dem 3. November bestellt werden und die Auslieferungen sollen noch 2014 starten.

Facelift bei der Mercedes B-Klasse

Facelift bei der Mercedes B-Klasse

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.