Offroader-Klassiker: Mercedes G-Klasse 

1 von 14
Kantig über Stock und Stein: Die neue Mercedes-Benz G-Klasse
2 von 14
Obwohl die G-Klasse schon seit 33 Jahren auf unseren Straßen unterwegs ist, hat der Mercedes Offroad-Klassiker zahlreiche Fans.
3 von 14
Das Urgestein bleibt seinem Stil treu: Neue LED-Tagfahrleuchten und Außenspiegel verändern den äußeren Look des Luxus-Geländewagens nur dezent.
4 von 14
Die AMG-Versionen sind am neuen charakteristischen AMG-Kühlergrill mit Doppellamelle sowie markante neue Stoßfänger mit großen Lufteinlässen zu erkennen. Dazu kommen rote Bremssättel an erstmals erhältlichen 20-Zoll-Felgen.
5 von 14
Im Cockpit wurde das Armaturenbrett sowie die Mittelkonsole neu gestaltet.
6 von 14
Farbdisplay zwischen den Rundinstrumenten
7 von 14
Serienmäßig mit an Bord ist das moderne Infotainmentsystem COMAND Online mit Navigation und Internetzugang.
8 von 14
Gegen Aufpreis gibt es Totwinkel-Assistent, Einparkhilfe sowie Abstandsregel-Tempomat.
9 von 14
Die Motorenpalette reicht von G 350 Blue TEC, 3,0 Liter, 210 PS ( ab 85.312 Euro) bis zum 65 AMG mit V12-Biturbo und 615 PS (ab 264.180 Euro).

Die Mercedes G-Klasse hat ein Facelift verpasst bekommen. Doch es ist sehr dezent und kaum zu erkennen: Der Klassiker zeigt weiterhin seine unverwechselbaren Kanten.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? …
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab
Trotz eigenwilliger Namensgebung. Mit dem Karoq präsentiert Skoda ein Kompakt-SUV, das Skoda-typisch mit …
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab