Mercedes geht in die Luft

+
Luxus beim Fliegen: Außen Eurocopter EC 145 - innen Mercedes Benz Style.

Edle Holzböden, kuschlige Ledersitze und stilvolles Design - diesen Mercedes Benz Styl findet man auf der Straße und jetzt auch in der Luft.

Mercedes Benz hebt im Eurocopter EC145 ab. Denn, das Interieur des Helicopters hat Mercedes Benz gestylt. Herausgekommen ist eine Luxusversion für Business- und Privatreisen.

Gemeinsam präsentierten die Stuttgarter den Eurocopter EC145 auf der Luftfahrtmesse European Business Aviation Convention & Exhibition 2010 (EBACE) in Genf.

Eurocopter EC145 im Mercedes-Benz Style

Eurocopter EC145 im Mercedes-Benz Style

Das Mercedes-Benz Advanced Design Studio im italienischen Como hat die Innenausstattung entworfen.

Die Sitze sind auf Schienen befestigt, lassen sich verschieben und herausnehmen. So kann wahlweise Platz für reichlich Gepäck oder bis zu acht Personen geschaffen werden. Damit ist der EC 145 – wie sein Kollege auf der Straße – das geräumigste Modell seiner Klasse.

Für die Auswahl der Sitzbezüge in Passagierraum und Cockpit stehen verschiedene Farbtöne zur verfügung. Eine aus der E- und S-Klasse bekannte ambiente Beleuchtung, die sich in verschiedenen Farbtönen einstellen und dimmen lässt rundet den Gesamteindruck von Eleganz und Stil ab. Dazu können noch 15‑Zoll-Monitor und DVD-Player oder Kühlbox, Tassenhalter, Tisch bestellt werden.

Mercedes Benz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.