Facelift

Mercedes GLA fährt mit Änderungen in Detroit vor

+
Facelift im Frühjahr: Mit kleinen Designänderungen, erweiterter Motorpalette und neuen Ausstattungsmerkmalen verlangt Mercedes für den GLA künftig mindestens 28 941 Euro. Foto: Daimler AG

Neue Stoßfänger, frische Farben und modifizierte Sitze: So schickt Mercedes den GLA ins neue Jahr. Der geliftete Geländewagen ist auf der Motorshow in Detroit zu sehen.

Detroit (dpa/tmn) - Mercedes frischt den GLA auf. Zur Detroit Motor Show (Publikumstage: 14. bis 22. Januar) zeigt der Stuttgarter Hersteller den kompakten Geländewagen deshalb mit retuschiertem Design, erweiterter Motorpalette und neuen Ausstattungsmerkmalen.

Die Preise für den Mercedes GLA beginnen künftig bei 28 941 Euro. Die Auslieferung der neuen Modelle startet im Frühjahr, teilte der Hersteller mit. Zu erkennen ist der GLA von außen vor allem an neuen Stoßfängern, frischen Farben und Felgen sowie der Option auf LED-Scheinwerfer.

Neuerungen gibt es auch bei Ausstattung und Ambiente: unter anderem modifizierte Sitze sowie eine 360-Grad-Kamera und Komfortzugang ohne Schlüssel. Neu in der Palette der fünf Benziner und drei Diesel von 80 kW/109 PS bis 280 kW/381 PS ist der GLA 220, der mit 135 kW/184 PS die Lücke zwischen dem A 200 und dem A 250 schließt. Serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet, kostet er mindestens 37 146 Euro, so Mercedes weiter.

Detroit Motor Show

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.