Kompakt-SUV mit 211 PS

Das ist der neue Mercedes GLA

+
Das ist der neue Mercedes Konzept GLA. Der kompakte Geländewagen auf Basis der A-Klasse feiert Premiere in Shanghai.

Das lange Warten hat ein Ende: Die ersten offiziellen Fotos vom Mercedes GLA sind da. Der Kompakt-SUV auf Basis der A-Klasse feiert Premiere in Shanghai. So sieht der neue Stern mit 211 PS aus.

Noch ist der Mercedes GLA ein Konzept, doch gibt der Geländewagen einen Ausblick darauf, wie das künftige neue Mercedes SUV-Serienmodell auf der Plattform der A-Klasse aussehen wird. Auf den ersten Blick sieht der GLA auf alle Fälle dynamisch aus. 20-Zoll-Räder mit eigens gestaltetem Fünf-Speichen-Turbinendesign sind hierbei ein schönes Detail. 

Mit seinen 4,38 Metern Länge, 1,97 Metern Breite und einer Höhe von 1,57 Metern soll der neue Stern die Premiumklasse bereichern. Unter der Motorhaube sorgt jedenfalls ein Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 211 PS für mächtig Power. Ein automatisches Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und ein Allradantrieb bringen die geballte Kraft auf die Straße.

Etwas ganz besonderes haben sich die Autobauer bei den Scheinwerfern einfallen lassen: Dank neuester Lasertechnologie machen sie Licht und können zur selben Zeit Filme oder Bilder auf die Straße beamen. Das klingt ziemlich verrückt. Allerdings kann das private Autokino sogar Abbiegehinweise aus dem Navi auf die Fahrbahn projizieren. 

211 PS: Mercedes SUV-Konzept GLA

Shanghai 2013: Mercedes präsentiert SUV-Konzept GLA mit 211 PS
211 PS! Mercedes präsentiert sein neues SUV-Konzept GLA auf der Autoshow in Shanghai. © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Der kompakte coupéhafte SUV ist 4,38 Meter lang, 1,97 Meter breit und 1,57 Meter hoch. Der Geländewagen ist mit 20-Zoll-Rädern ausgestattet. © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Unter der Haube steckt ein 2-Liter-Vierzylinder Turbobenziner mit 211 PS. Seine Kraft bringt der GLA mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebes und dem Allradantriebs 4-Matic auf die Straße. © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Die Scheinwerfer sind mit der neuesten Lasertechnologie ausgerüstet: Sie sorgen für Licht auf der Straße und können gelichzeitig auch als Beamer benutzt werden. In der vorderen Dachreeling sind zwei Kameras montiert, die sogar 3D- Aufnahmen machen können. Bei Bedarf lassen sich die HD-Kameras beispielsweise auch auf eineen Mountainbike-Helm befestigen. © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Feinstes Leder und Alu bestimmen das Innenleben. Die Luftdüsen in der Instrumententafel und im Fond leuchten je nach Temperatureinstellung: Bei 22 Grad Celsius weiß, blau für kühlere Frischluft und rot bei Heizen.   © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Vier Sportsitze mit integrierten Kopfstützen. © Mercedes
Mercedes SUV-Konzept GLA
Die Rückenlehnen der hinteren Sportsitze lassen sich mit einem Griff nach vorne klappen, es entsteht eine ebene Ladefläche. Gurte aus dem Helikopter-Bau sichern das Gepäck. © Mercedes
Mercedes SUV Konzept GLA
Mit dem GLA Konzept möchte Mercedes einen neuen Weg im SUV-Segement einschlagen. © Mercedes

Doch der GLA hat noch mehr Überraschungen parat. Zwei Kameras sind in der Dachreling montiert. Aber nicht nur 3D-Aufnahmen während der Fahrt sind möglich: Die HD-Kameras lassen sich abnehmen und beispielsweise auf einen Mountainbike-Helm schrauben. Gibt's mal keine geeignete Garagenwand für das Autokino, lassen sich die Filme auch auf dem Bildschirm in Innenraum abspielen. Der Vorführraum ist mit vier Sportsitzen bestückt. Braunes Leder und dunkel galvanisiertes Aluminium geben hier den Ton an. 

„Mit dem Concept GLA beschreiten wir einen neuen Weg im kompakten SUV-Segment – er ist die sportliche und coupéhafte Evolution dieser Fahrzeugklasse“, so Meredes Marketing Chef Dr. Joachim Schmidt.

Premiere feiert das GLA Konzept auf der Autoshow in Shanghai (vom 21. bis zum 29. April 2013).

ml

Mehr zum Thema:

Film ab! Der neue Smart hat ein Kino an Bord

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.