47,7 Jahre im Schnitt

Mercedes- und Tesla-Käufer: So alt sind sie wirklich – neue Studie überrascht

Mercedes A-Klasse, fahrend (Symbolbild)
+
Mit der A-Klasse verjüngte Mercedes Image und Kunden. (Symbolbild)

Hat Mercedes wirklich eher ältere Kunden? Greifen junge Trendsetter zu BMW und Tesla? Eine neue Studie bringt überraschende Erkenntnisse.

Schwaig bei Nürnberg – Der reife Herr fährt Mercedes, während die junge Frau, die sich gerade ihren ersten Neuwagen leistet, in einen Seat schwingt. So weit das Klischee. Ob da was dran ist, hat jetzt das Marktforschungs-Institut Puls untersucht. Im Schnitt sind deutsche Neuwagenkäufer 47,7 Jahre alt, und ausgerechnet die Käufer von Mercedes-Modellen sind mit 41,4 Jahren die jüngsten unter ihnen. Ebenfalls unerwartet: Alle drei süddeutschen Premiummarken tauchen in den Top Five auf, erst danach folgt Tesla, wie die Liste auf 24auto.de* zeigt.

Ein etwas anderes Bild zeigt sich bei Gebrauchtwagen. Hier sind die Käufer über alle Marken mit durchschnittlich 41 Jahren natürlich deutlich jünger. An der Spitze liegen hier die aber gleichen Marken in anderer Reihenfolge: Seat, Audi und BMW. Die ältesten Gebrauchtkäufer hat überraschenderweise Daimlers Kleinwagenmarke Smart, gefolgt von Dacia und Citroën. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.