Sondermodell GP

"Mini Cooper" jetzt mit Rennsport-Gen

+
Macht auf Rennwagen: der Mini John Cooper Works GP.

München - Mit einem „Rennwagen“ für die Straße krönt Mini die Modellpalette. Die Merkmale des neuen Minis: markante Spoiler und ein Sportfahrwerk. Außerdem besonders: Die Auflage ist limitiert.

Basierend auf dem dreitürigen John Cooper Works haben die Briten das Sondermodell GP entwickelt, das seine Wurzeln auf der Rundstrecke hat. Der mit markanten Spoilern und einem Sportfahrwerk bestückte Wagen feiert Weltpremiere auf dem Pariser Automobilsalon (Publikumstage: 29. September bis 14. Oktober) und kommt im Frühjahr in den Handel. Geplant sind 2000 Exemplare, die trotz eines Grundpreises von 36.800 Euro bereits fast vergriffen sind, wie ein Mini-Sprecher sagte.

Mini im Rolls-Royce Look

Mini im Rolls-Royce Look

Während Design, Fahrwerk und Ausstattung des GP stark modifiziert wurden, ändert sich am Antrieb gegenüber dem John Cooper Works nichts: Der zum Zweisitzer zurückgerüstete Mini fährt mit einem 160 kW/218 PS starken 1,6-Liter-Turbo-Motor, der in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und maximal 242 km/h ermöglicht. Der Verbrauch liegt bei 7,1 Litern, der CO2-Ausstoß bei 165 g/km.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.