218 PS: Der Mini John Cooper Works Countryman

Mini John Cooper Works
1 von 14
218 PS: Der Mini John Cooper Works Countryman. Das erste John Cooper mit serienmäßigem Allrad.
2 von 14
Tiefergelegt und getunt: Sportfahrwerk, kerniger Sound, Spoiler und Schweller, plus Sportfahrwerk und Sportsitzen. 
3 von 14
Angetrieben wird der Mini John Cooper Works Countryman von einem neu entwickelten Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader, Benzin-Direkteinspritzung. Der 1,6 Liter Motor leistet 218 PS. Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h.
4 von 14
Mit Automatik fährt der Kleine sogar Tempo 223.
5 von 14
Den Verbrauch im EU-Testzyklus gibt Mini mit 7,2 (Automatik: 8,0) Liter an. CO2-Ausstoß: 167 (187) g/km (vorläufige Werte).
6 von 14
Ab Herbst 2012 soll das neue Prachtstück zu haben sein. Preise sind noch nicht bekannt.
7 von 14
218 PS: Der Mini John Cooper Works Countryman
8 von 14
218 PS: Der Mini John Cooper Works Countryman
9 von 14
218 PS: Der Mini John Cooper Works Countryman

Seine Weltpremiere absolviert der Mini John Cooper Works Countryman in Genf 2012. Im Topmodelle sind Rennsport mit Allrad kombiniert.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? …
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab
Trotz eigenwilliger Namensgebung. Mit dem Karoq präsentiert Skoda ein Kompakt-SUV, das Skoda-typisch mit …
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab