Arbeitsplatz der Zukunft

Mobiles Büro: Nissan e-NV200 Workspace

Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
1 von 27
Traumbüro für unterwegs: Im Nissan e-NV200 Workspace gibt es ein Büro und einen Konferenzraum. Aber auch zum Chillen ist der Van perfekt. Den flexiblen Arbeitsplatz hat Nissan gemeinsam mit der britische Design-Firma Hardie entworfen.
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: Der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
2 von 27
Schreibtisch ausklappen, Touchscreen-Computer an: der Arbeitsplatz im Nissan e-NV200 Workspace. Tageslicht fällt durch ein spezielles Panoramadach.
Stifte im Nissan e-NV200 Workspace lassen sich in einer Schublade verräumen.
3 von 27
Stifte im Nissan e-NV200 Workspace lassen sich in einer Schublade verräumen.
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
4 von 27
Traumbüro für unterwegs: Im Nissan e-NV200 Workspace gibt es einen Arbeitsplatz und einen Konferenzraum. Auch zum Chillen ist der Van perfekt.
Schönes Wetter?! Dann lassen sich beim Nissan e-NV200 Workspace beide Schiebetüren und die geteilte Heckklappe öffnen. 
5 von 27
Schönes Wetter?! Dann lassen sich beim Nissan e-NV200 Workspace beide Schiebetüren und die geteilte Heckklappe öffnen. 
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
6 von 27
Besprechung im Terminkalender? Im Inneren des Nissan e-NV200 Workspace sind zwei Schreibtischstühle verankert. 
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
7 von 27
Zwischen diesen Stühlen befindet sich eine Holzkonsole mit einer drahtlosen Ladestation für Smartphones. Obendrein sind dort ein Musik-Lautsprechern und ein Schubladen-Mini-Kühlschrank untergebracht.
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
8 von 27
Lust auf Espresso oder Capuccino? Der Nissan e-NV200 Workspace hat sogar eine Kaffeemaschine an Bord.
Der Nissan e-NV200 Workspace ist ein Büro auf vier Rädern: der Transporter ist mit einem Arbeitsplatz und Konferenzraum ausgestattet. Auch das Chillen kommt hier nicht zu kurz.
9 von 27
Die Kaffeemaschine fährt bei Bedarf aus einem verstecken Fach heraus. 

Immer im Büro schufften kann doch ganz schön langweilig sein, oder? Mit dem Nissan e-NV200 Workspace können sie sich den Weg in die Arbeit sparen und einfach parken.  

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.