Morgens wird an der Tankstelle abkassiert

+
Benzin ist morgens besonders teuer - das hat der ADAC in einer Studie herausgefunden.

Berlin/München - An deutschen Tankstellen werden Kunden vor allem morgens abkassiert. Laut einer Studie des ADAC ist dann das Benzin teurer als im übrigen Tagesverlauf.

Der Automobil-Club stellte in einer Untersuchung zum Teil kräftige Preissprünge im Tagesverlauf fest, wie die „Bild“-Zeitung (Montag) unter Berufung auf den Automobil-Club berichtet. Demnach kostete ein Liter Super E10 im Schnitt abends 2,6 Cent weniger als am Morgen. Diesel sei abends durchschnittlich 3,3 Cent je Liter günstiger. Extreme Preisaufschläge gebe es nachts - den größten hätten die Tester in München mit 12 Cent festgestellt.

ADAC-Präsident Peter Meyer warf den Konzernen Abzocke vor: „Hinter den vermeintlich hektischen Preissprüngen steht ein durchaus klar erkennbares Muster“, sagte er dem Blatt. Für die meisten Autofahrer sei es kaum möglich, „bei diesem Preiswirrwarr den Überblick zu behalten und den richtigen Moment zum günstigen Tanken zu erwischen. Mit dieser Jo-Jo-Preispolitik kassieren Ölmultis die Autofahrer systematisch ab“.

Dem Bericht zufolge nahm der ADAC eine Woche lang die Preisentwicklung von Super E10 und Diesel an insgesamt 33 Tankstellen in elf Städten zu unterschiedlichen Tageszeiten unter die Lupe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.