Ab Sommer erhältlich

Neue Mercedes C-Klasse: Die Abmessungen wachsen, das Motorenangebot schrumpft

Fahraufnahme einer noch leicht getarnten Mercedes C-Klasse
+
Die neue Mercedes C-Klasse soll technisch nah an die S-Klasse herankommen.

Im Sommer rollt die neue Mercedes C-Klasse zu den Händlern – bei den Motoren bleibt den Kunden dann in Sachen Zylinderzahl keine Wahl mehr.

Stuttgart – Die neue Mercedes C-Klasse will nicht weniger als eine kleine S-Klasse sein – doch das dürfte ihr schon wegen der Motoren schwerfallen, denn leistungsstarke Sechs- oder gar Achtzylinder gehören beim neuen Modell der Baureihe W 206 / S 206 (Kombi) der Vergangenheit an. Die kommende Mercedes C-Klasse wird ab Sommer ausschließlich nur noch als Vierzylinder erhältlich sein, wie 24auto.de berichtet. Eine reine Elektroversion wie BMW diese mit seinem i4 ab Anfang 2022 in der Mittelklasse anbietet, bleibt erst mal außen vor. Stattdessen bekommt jedes Modell, egal ob Limousine, Kombi oder die in China erhältliche Langversion, eine Elektrifizierung, um die Triebwerke auf maximale Effizienz zu trimmen. Ein Mildhybrid mit 48-Volt-Bordnetz, Startergenerator und 15-kW-Boostfunktion gibt es für alle Modelle ohne Stecker.

Wie schon die Mercedes S-Klasse hat auch das kleine Schwestermodell – mit 4,75 Metern Länge deutlich zum Vorgänger gewachsen – nennenswert an Sitzkomfort hinzugewonnen. Mehr als zuvor sitzt man in und nicht auf bequemen Sitzen, die wohlkonturiert wahlweise mit Stoff, Teilleder oder Vollleder bezogen sind. Das gilt auch für die Instrumententafel, die entweder nackten Kunststoff zeigt oder mit Kunstleder / echtem Leder bespannt werden kann. Das vernetzte Navigationssystem ist serienmäßig, wobei die Basisvariante des C-Modells mit einem kleinen Instrumentendisplay auskommen muss und der Großbildschirm in der Mittelkonsole dann im unteren Bereich noch haptische Knöpfe hat. Das Platzangebot im Fond ist auf üblichem Mittelklasseniveau. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.