Motorboot auf der Autobahn unterwegs

+
Motoryacht auf der Autobahn

Hildesheim - Vom Kurs abgekommen? Die Autobahnpolizei konnte es kaum glauben, als eine Motoryacht am Dienstag mitten auf der Autobahn gemeldet wurde. Doch es war kein Witz.

Eine 7,30 Meter lange Motoryacht blockierte am Dienstag den linken Streifen der BAB7 kurz vor der Anschlussstelle Hildesheim. 

Wie es dazu kam: Ein 57-jähriger Autofahrer aus Heilbronn war mit seinem Gespann, einem Nissan Patrol mit Bootsanhänger, von Heilbronn nach Hamburg unterwegs. Bei einem Bremsmanöver brach der Anhänger aus und schleuderte über die Straße. Dabei rissen die Spanngurte der Bootssicherung und die Motoryacht krachte auf den Asphalt.

Die irresten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Glücklicherweise blieb der Unfallfahrer unverletzt. Das Fahrzeug und Anhänger wurden nur leicht beschädigt und waren fahrtüchtig. Ob die Motoryacht noch seetauglich ist, bleibt zu prüfen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 8.000 Euro.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.