Die Welt-Frauenautos 2012

Autos, auf die Frauen abfahren 

+
Victoria Beckham und der Range Rover Evoque.

Kinderfreundlich und mit Sexappeal - für Frauen sind bestimmte Kriterien besonders wichtig, auch beim Autokauf. Motorjournalistinnen haben jetzt das „Frauenauto des Jahres 2012“ gewählt.  

Eine 20-köpfige Jury bewertete nach weiblichen Kaufkriterien wie Preis-Leistungs-Verhältnis, Ästhetik, Laderaum, Fahrkomfort, Farbe, Sexappeal, aber auch Umwelt- und Kinderfreundlichkeit 300 Fahrzeuge in vier Kategorien.

  • In der Kategorie der wirtschaftlichsten Fahrzeuge belegte der Honda Civic den ersten Platz. Auf Platz zwei und drei folgen VW Up und Ford Fiesta.
  • Bei den Familienautos punktete der 3er BMW vor dem Audi Q3 und dem Ford Focus.
  • Bei den Luxusautos platzierte sich der Range Rover Evoque vor dem Jaguar XJ und dem Audi A6. Dazu wurde der Evoque zum Gesamtsieger gekürt. 
  • In der Sportwagen-Kategorie holte sich der Porsche 911 den Sieg. Gefolgt vom Jaguar XKR und dem Mercedes-Benz SLK.

Die Welt-Frauenautos 2012

Die Welt-Frauenautos 2012

Der Titel „Women’s World Car of the Year“ wird von Expertinnen aus elf Ländern in vier Kategorien vergeben.

ampnet/jri

Mehr zum Thema

Autokauf-Studie: Was Frauen wichtig ist

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.