Muss der Fahrzeugschein im Auto dabei sein?

+
Die Polizei gibt sich bei einer Fahrzeugkontrolle nur mit dem Original-Dokument zufrieden. Foto: Marc Müller

Essen (dpa/tmn) - Gehen Führerschein und Fahrzeugpapiere verloren, kann es aufwendig und teuer werden, diese wiederzubeschaffen. Einige Autofahrer tragen daher die Dokumente nur in Kopie bei sich. Wer von der Polizei kontrolliert wird, hat damit jedoch schlechte Karten.

Autofahrer, die bei einer Fahrzeugkontrolle nach dem Fahrzeugschein gefragt werden, sollten das Original-Dokument vorzeigen. Eine Kopie reicht nicht. Die Zulassungsbescheinigung Teil I, wie der Fahrzeugschein offiziell heißt, ist nach Paragraf 11 Absatz 5 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) "vom jeweiligen Fahrer des Kraftfahrzeugs mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen". Darauf weist der TÜV Nord hin.

Das gilt auch für Mietwagen. Eine Kopie des Fahrzeugscheins ist bei einer Fahrzeugkontrolle kein gültiges Dokument, egal ob beglaubigt oder nicht. Übrigens: Gleiches gilt für den Führerschein. Er muss ebenfalls im Original mitgeführt werden. In beiden Fällen gilt: Wer ohne das Originaldokument unterwegs ist und kontrolliert wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von zehn Euro rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.