Mysteriöser Crash

Splitternackte Frau am Steuer verursacht Unfall auf A9 

Noch ist völlig unklar, warum eine junge Frau in ihrem Auto in Schlangenlinien auf der A9 unterwegs war. Warum die 24-Jährige dazu noch nackt hinterm Steuer saß, wird wohl auch ein Geheimnis bleiben. 

Die junge Frau soll mit ihrem Suzuki am späten Mittwochabend, so berichtet muenchen.tv, "in ausgeprägten Schlangenlinien" auf der A9 Richtung München gefahren sein. Dann prallte die 24-Jährige mit ihrem Wagen in die Mittelleitplanke und schleuderte rechts gegen eine Böschung. Augenzeugen sollen berichtet haben, dass die 24-Jährige bei dem Unfall keine Kleidung am Körper getragen haben soll und in eine Rettungsdecke gehüllt wurde.

Die Polizeibeamten gehen davon aus, dass die Unfallfahrerin gesundheitliche Probleme hat. Die 24-Jährige stand weder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Mit starken Prellungen musste die junge Frau ins Klinikum eingeliefert werden.

tz/mm

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.