Nächster Mazda2 geht in die Länge

+
Gründlich modernisiert und geräumiger: der neue Mazda2. Foto: Mazda

Leverkusen (dpa/tmn) - Der neue Mazda2 wächst um 14 Zentimeter in die Länge und um 2 Zentimeter in die Höhe. Durch die neuen Dimensionen verspricht der Hersteller mehr Platz auf allen Plätzen.

Mazda startet Anfang November den Vorverkauf für den neuen Mazda2. Die dritte Generation des Kleinwagens bekommt ein dynamischeres Karosseriedesign, den vom Mazda3 bekannten Kühler in Wappenform und wächst in der Länge um 14 Zentimeter auf 4,06 Meter. Wie der japanische Autobauer weiter mitteilt, legt das ausschließlich als Fünftürer erhältliche Modell in der Höhe um 2 Zentimeter auf 1,49 Meter zu. Breite und Radstand bleiben unverändert. Durch die neuen Dimensionen verspricht Mazda mehr Platz auf allen Plätzen.

In der Ausstattungsliste finden sich unter anderem Head-up-Display, LED-Scheinwerfer, Ausparkhilfe, Spurhalteassistent und Notbremse für den Stadtverkehr. In der Antriebspalette gesellt sich zu einem 1,5-Liter-Benziner in drei Leistungsstufen mit 55 kW/75 PS bis 85 kW/115 PS ein neu entwickelter Diesel mit gleichem Hubraum, der auf 77 kW/105 PS kommt. Der Selbstzünder ist mit 3,4 Litern Normverbrauch (CO2-Ausstoß: 89 g/km) das sparsamste Aggregat. Der stärkste Benziner benötigt laut Mazda 4,9 Liter (CO2: 115 g/km). Preise für den neuen Mazda2 nannte der Hersteller noch nicht, zu den Händlern kommt der Wagen Ende Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.