Das ist der neue Audi A6 Allroad Quattro

1 von 6
Erfolgstyp mit viel Talent: Das ist der neue Audi A6 Allroad Quattro. Im Frühjahr 2012 ist die dritte Generation zu haben.
2 von 6
Der neue A6 Allroad Quattro ist 4,94 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,47 Meter hoch – mit diesen Abmessungen übertrifft er den Avant um einige Millimeter. Doch die Karosserie des Allroad liegt sechs Zentimeter höher als beim Avant.
3 von 6
Der 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) steht mit 54.600 Euro in der Preisliste.
4 von 6
Seine Karosserie besteht zu etwa 20 Prozent aus Aluminium-Komponenten. Damit ist er im Vergleich zum Vorgängermodell 70 Kilo leichter.
5 von 6
Optional ist der Audi A6 mit Head-up-Display, LED-Ambientebeleuchtung, Komfortsitze mit Belüftungs- und Massagefunktion, Vierzonen-Klimaautomatik und Panorama-Glasdach zu haben.
6 von 6
Die Motorenpalette besteht aus einem TFSI-Benziner und drei TDI-Dieselaggregaten. Alle haben 3,0 Liter Hubraum und sind mit einem Start-Stopp-System gekoppelt.

Audi bringt im Frühjahr 2012 die dritte Generation des A6 Allroad Quattro auf den Markt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß
Sie sind ein leidiges Thema und behindern immer wieder Rettungskräfte bei ihren Einsätzen: Gaffer. Die Polizei Dortmund …
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.