Paris 2014

So sieht der Hyundai i20 aus

Hyundai i20
1 von 3
Neuer Look und mehr Platz: der neue Hyundai i20 feiert im Herbst sein Debüt auf dem Autosalon in Paris. Auffällig ist die schwarz lackierte C-Säule am Heck und die LED-Rückleuchten, die bis in den Kofferraumdeckel reichen.
Hyundai i20
2 von 3
Für mehr Komfort: der neue Hyundai i20 kommt sogar mit einem Glas-Panorama-Schiebedach.
Hyundai i20
3 von 3
Von vorne hat der neue Hyundai i20 zwar mehr Klasse als der Vorgänger, doch ob die neue Modellgeneration der große Wurf ist, wird sich zeigen. 

Mit dem neuen Hyundai i20 haben die Koreaner scheinbar viel vor. Ob das neue Modell in der Polo-Klasse aufmischt? Auf dem Autosalon in Paris feiert der Kleinwagen seine Weltpremiere.

Mit dem neuen Hyundai i20 haben die Koreaner scheinbar viel vor. Auf dem Autosalon in Paris feiert der Kleinwagen seine Weltpremiere. Ob das neue Modell in der Polo-Klasse aufmischt?

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

So bleibt Ihr Auto im Winter fit
Eiskalt erwischt? Schnee und Eis setzten auch dem Auto ganz schön zu. Hier die wichtigsten Antworten, wie Ihr Auto …
So bleibt Ihr Auto im Winter fit
Vorsicht beim Reparieren von Oldtimern, sonst ist das H-Kennzeichen weg
Mindestens 30 Jahre alte Autos können das sogenannte H-Kennzeichen bekommen. Beim Nachrüsten oder Reparieren der …
Vorsicht beim Reparieren von Oldtimern, sonst ist das H-Kennzeichen weg

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.