Das ist der neue Opel Mokka

+
Das ist der neue Opel Mokka. Der 4,28 Meter lange Mokka komprimiert die Stärken großer SUV auf ein zeitgemäß kompaktes Format.

Neuer Name, neue Klasse: Zwei Monate vor der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon im März 2012 lüftet Opel das Geheimnis um den kleinen Bruder vom Opel Antara: sein neues SUV-Modell Mokka.

Typisches Opel-Design

Der Opel Mokka ist 4,28 Meter lang. Das neue Modell basiert auf dem Kleinwagen Corsa. In der kompakten SUV-Klasse haben fünf Personen Platz. Der Laderaum fasst bis zu 1372 Liter und verfügt, laut Opel, dazu noch über 19 Staufächer.
Auf Wunsch ist er der Frontbetriebler auch mit einem Allradsystem erhältlich, das bei Bedarf stufenlos Drehmoment zu den Hinterrädern leitet, wenn es Traktion und Handling erfordern.

18-Zoll-Leichtmetallräder betonen den stämmigen Auftritt; unter der Heckklappe.

Drei Motoren stehen zur Auswahl: Das Benziner-Angebot umfasst zwei Aggregate, einen 1,6 Liter großen Saugmotor mit 85 kW/115 PS sowie einen 1,4-Liter-Turbo mit 103 kW/140 PS und 200 Nm Drehmoment. Dieselkunden steht ein 93 kW/130 PS starker 1.7 CDTI mit 300 Nm zur Verfügung. Der 1.4 Turbo und der 1.7 CDTI sind wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe (Serie) oder sechsstufiger Automatik lieferbar.
Der Opel Mokka kommt Ende 2012 auf den Markt. Angaben über Verbrauch und Preise liegen noch keine vor.

ml

Weltpremieren in Detroit 2012

Weltpremieren in Detroit 2012

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.