Swedish House Mafia

Schweden rockt: Volvo XC 60 in Musikvideo

+
Schweden rockt: Der neue Volvo XC 60 feiert Premiere in einem Musikvideo mit der Swedish House Mafia.

Da steckt Musik drin, dachten sich die Marketing Chefs von Volvo. Um dem neuen Volvo XC60 schwedische Wurzeln zu verpassen, haben sich die Kreativen etwas einfallen lassen.

Mit den drei DJs von Swedish House Mafia hat Volvo Cars ein Musikvideo für die brandneue Version des Hits „Leave the World Behind" gedreht. Am 24. März 2013 hatte sich das House-Trio offiziell aufgelöst. Sebastian Ingrosso, Steve Angello und Axwell verfolgen nun neue Projekte, haben aber als letzte gemeinsame Arbeit ihren Song zusammen mit der jungen schwedischen Sängerin Lune aufgelegt. Location für den Dreh war ihr Grundstück in Skandinavien.

Schwedische Musiker, schwedischer Regisseur, schwedische Landschaft mit einem fast schwedischem Auto. Es ist eine perfekte skandinavische Geschichte. Auch wenn Volvo inzwischen dem chinesischen Konzern Geely gehört, schlägt in den Autos eben immer noch ein schwedisches Herz. Die Firmenzentrale sitzt weiterhin in Göteborg, und das Unternehmen steht ganz gut da.

Vorbehalte gegen den neuen Eigentümer sind geschwunden. Dass Volvo sich trotz allem auf seine Wurzel besinnt, macht einen auch das Videoprojekt glauben.

Der Musikclip feiert am 17. Mai 2013 um 20:30 Uhr im Internet Premiere, und natürlich ist darin auch das neue Cross-Over-Modell zu sehen. Der neue Volvo XC60 ist 4,60 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,7 Meter hoch. Serienmäßig mit an Bord ist in dem Modell, das 2014 auf den Markt kommen soll, der Notbremsassistent mit Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung.

Der neue Volvo XC60

Der neue Volvo XC60

Mehr zum Thema

Mit Volvo locker durch den Stop-and-go-Verkehr

Volvo S 60 - Liebe auf den 2. Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.