Die neue Generation

Der neue VW Bus hat für Eltern ein cooles Extra 

+
Der neue VW Bus hat für Eltern ein cooles Extra.

Transporter, Caravelle und Multivan - den VW Bus gibt es in verschiedensten Versionen. Nun ist die sechste Generation (T6) am Start. Der Bus hat das Zeug dazu Mamas und Papas zu begeistern.  

Vor 65 Jahren rollte der erste Bulli vom Band und so bringt Volkswagen zum Jubiläum eine neue Generation. Der neue VW T6 soll die Erfolgsgeschichte fortschreiben. 

Damit das gelingt haben die Wolfsburger ihren Bus ein bisschen herausgeputzt. Die Front und Heck wurden dezent überarbeitet. Die Bugschürze ist jetzt tiefer gezogen, Falten und Sicken prägen den Look. Der Innenraum ist überarbeitet. Das Cockpit mit verschiedenen praktischen Ablagefächern ist mit einer neuen Armatur ausgestattet. Erstmals ist ein 6,33 Zoll großer Farbbildschirm an Bord. Das Display lässt sich über eine Touch-und Wisch-Funktion wie bei einem Smartphone steuern, aber auch über Gesten.

Doch eine Sache könnte für Eltern den neuen VW Bus zusätzlich attraktiv machen: eine Sprachverstärkung!

Ohne den Kopf zu drehen, kann der Fahrer oder die Fahrerin mit seinen oder ihren Passagieren unterwegs plaudern. Eine ausgefeilte Technik verstärkt dabei automatisch die Stimmen des jeweils Sprechenden im Fahrgastraum über die Lautsprecher der Radioanlage.

Abgesehen davon sind zahlreiche Assistenzsysteme für den T6 verfügbar. Die meisten gegen Aufpreis.

Motoren für den neuen VW Bus (T6)

Bei den Motoren gibt es zum Start vier Diesel mit einem Leistungsspektrum von 84 PS bis 204 PS und zwei Benziner (150 PS und 204 PS). Alle neuen VW T6 Motoren kommen mit Start-Stopp-System.

Der VW Transporter TDI mit 84 PS steht ab 23.035 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) in der Liste. Der Multivan Conceptline TDI (84 PS) ist ab 29.952 Euro zu haben.

Ob es daneben noch einen kleineren VW Bus mit Elektroantrieb geben soll, ist noch ungewiss.

Das ist der neue VW Bulli

Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Das ist der neue Bulli. Zum Start der neuen Baureihe gibt es auch das Sondermodell „Generation SIX“. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Es ist eine Hommage an den ersten T1 Bulli. Neben dem Zweifarbigen-Look erinnern die 18 Zoll großen Leichtmetallräder „Disc“ an die Stahlfelgen des T1. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Die sechste Generation kommt als Transporter, Caravelle und Multivan mit neuen Assistenzsysteme und sparsamere Motoren. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Side Assist, Geschwindigkeitsregelanlage und Adaptive Cruise Control (ACC) sind beim SIX beispielsweise serienmäßig mit an Bord. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Der neue Multivan Highline und der neue Transporter. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Der VW Transporter steht ab 23.035 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer für 84 PS/62 kW-TDI/Euro5) in der Liste. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Solide und praktisch: Neue Ablageflächen im Cockpit. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Der VW Bus Highline ist unter anderem an einer Chromzierleiste im unteren Kühlerschutzgitter und Nebelscheinwerfern zu erkennen. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Der neue VW T6 feiert seine Weltpremiere. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Das ist der neue Bulli. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
Klar und funktionell: Das Cockpit im neuen VW T6. © VW
Fotos und Details vom neuen VW Bus T6.
In der vorderen Fondreihe des Multivan sind je nach Ausstattungsversion ein oder zwei drehbare Einzelsitze installiert. © VW

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.