Der neue VW Sharan

VW Sharan Modell 2010
1 von 9
Der neue VW Sharan ist da: Der Favorit unter den Familienautos hat nun erstmals Schiebetüren im Fond.
VW Sharan Modell 2010
2 von 9
Der Familienvan hat eine Rundum-Erneuerung hinter sich. Nur noch die Sonnenblende ist, laut Hersteller, mit der im Vorgänger Modell identisch.
VW Sharan Modell 2010
3 von 9
TDI- und TSI-Motoren (103 kW / 140 PS bis 147 kW / 200 PS) und Getriebe (optional DSG) sind neu an Bord.
VW Sharan Modell 2010
4 von 9
Der 140 PS starke Sharan 2.0 TDI erreicht mit 5,3 l/100 km den niedrigsten Verbrauchswert aller Vans diese Klasse.
VW Sharan Modell 2010
5 von 9
Tsicherheit und Technik: Automatische Fernlichtsteuerung Light Assist, Bi-Xenonscheinwerfer mit LED-Tagfahr- und Positionslicht.
VW Sharan Modell 2010
6 von 9
Automatische Parkhilfe - der neue Sharan lots sie automatisch in kleine Palrklücken.
VW Sharan Modell 2010
7 von 9
Den neuen Sharan soll es  auch wieder mit einem Allradantreib geben. Spätestens Anfang Herbst ist der neue Sharan auf dem Markt.  
VW Sharan Modell 2010
8 von 9
Sieben auf einen Streich: Im neuem VW Sharan können sieben Personen Platz nehmen´.
VW Sharan Modell 2010
9 von 9

Der neue Sharan präsentiert sich auf dem Genfer Autosalon. Das beliebte Familienauto hat nun erstmals Schiebetüren.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Er ist eine ganz große Nummer in der Opel-Historie. Denn der Kapitän war nicht nur 42 Jahre das Flaggschiff, er hatte …
Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.