Neuer Honda Civic kommt Anfang 2017

+
Der neue Civic kommt 2017 und ist laut Honda länger, breiter und flacher als der Vorgänger. Foto: Honda

Der neue Honda Civic kommt. Das erste Modell gab es in den 70er Jahren. Jetzt kommt bereits Generation Nummer zehn mit mehr Platz für Passagiere und Gepäck.

Genf (dpa/tmn) – Hondas Dauerbrenner geht in die nächste Runde: Auf dem Genfer Salon (Publikumstage 3. bis 13. März) bereitet der japanische Autohersteller mit einer seriennahen Studie den Start der zehnten Generation des Kompaktklassemodells vor.

Als globales Projekt entwickelt und wie bisher in England gebaut, soll er Anfang 2017 zu den Händlern kommen. Der neue Fünftürer wird laut Honda 3 Zentimeter breiter, 2 Zentimeter flacher und dafür 13 Zentimeter länger sein als das aktuelle Modell. So soll er mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten und dank des längeren Radstandes eine bessere Straßenlage bekommen.

Für den Antrieb hat der Hersteller eine neue Generation von Turbo-Benzinern entwickelt, die beim Civic mit 1,0 und 1,5 Litern Hubraum an den Start gehen. Außerdem wird es weiterhin den 1,6-Liter-Diesel geben, den Honda für den Generationswechsel gründlich optimiert haben will. Technische Daten der drei Triebwerke nennt das Unternehmen aber noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.