Neuer Hyundai i20 startet im Dezember für 11 950 Euro

+
Die neue Generation des Hyundai i20 wirkt schnittiger als das Vorgängermodell und soll mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Foto: Hyundai

Offenbach (dpa/tmn) - Hyundai hat den Einstiegspreis für die zweite Generation des i20 bekanntgegeben. Der 4,04 Meter lange Kleinwagen, der in einer Liga mit Modellen wie dem VW Polo oder dem Opel Corsa spielt, kostet demnach mindestens 11 950 Euro.

Die Markteinführung des neuen Hyundai i20 ist für Dezember geplant. Etwas länger, breiter und flacher als bisher, wirkt der neue i20 nicht nur schnittiger, sondern bietet laut dem Hersteller auch mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Das Kofferraumvolumen beträgt 326 Liter und bei umgeklappter Rückbank bis zu 1042 Liter.

Die Ausstattung ist für einen Kleinwagen recht umfangreich: Teils gegen Aufpreis gibt es zum Beispiel ein beheizbares Lenkrad, eine Spurführungshilfe und Hyundai zufolge das größte Glas-Hub-Schiebedach in dieser Fahrzeugklasse.

Zum Start stehen für den i20 fünf Vierzylinder-Motoren zur Wahl: drei Benziner mit 55 kW/75 PS bis 74 kW/100 PS sowie zwei Diesel mit 55 kW/75 PS oder 66 kW/90 PS. Im nächsten Jahr soll dann noch ein 1,0 Liter großer Turbo-Benziner mit drei Zylindern und 88 kW/120 PS folgen. Bis dahin erreicht der schnellste i20 den Unternehmensangaben zufolge 184 km/h und der sparsamste einen Normverbrauch von 3,9 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 102 g/km).

Zunächst wird der neue i20 nur als Fünftürer erhältlich sein. Doch schon im März nächsten Jahres will Hyundai auf dem Genfer Autosalon eine dreitürige Variante präsentieren, die sich als sportliches Coupé optisch deutlich vom Fünftürer unterscheiden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.