Neuer Lotus Exige Sport 350 kommt im Februar

+
Leichter und agiler soll der neue Lotus Exige Sport 350 sein. In den Handel kommt der kleine Sportler im Februar. Foto: Lotus

Lotus hat seinen Sportwagen Exige überarbeitet. Vor allem am Gewicht haben die Ingenieure gearbeitet. Der Einsatz hat sich offenbar gelohnt.

Hethel (dpa/tmn) - Der Name ist Programm: 350 PS (257 kw) leistet der 3,5 Liter große V6-Kompressormotor im Lotus Exige Sport 350. Nach Angaben des britischen Herstellers soll das neueste Modell der Baureihe damit noch dynamischer werden. Die Leistungsdaten: 

Ein Drehmoment von 400 Nm bei 4500 U/min, eine Spitzengeschwindigkeit von 274 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. In den Handel soll der neue Exige in Europa im Februar kommen. Käufer müssen rund 74 000 Euro zahlen.

Viel Arbeit investierten die Ingenieure in die Gewichtsreduktion: Der Exige Sport 350 wiegt jetzt 1125 Kilogramm und ist damit 51 Kilogramm leichter als das Vorgängermodell Exige S. Möglich wurde das unter anderem durch Änderungen an der Heckklappe, eine leichtere Batterie, eine leichte Motoraufhängung, eine offene Mittelkonsole mit Schaltkulisse, leichtere Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagenteile sowie die optimierte Geräuschdämmung.

Wer noch ein wenig mehr rausholen will, kann geschmiedete Leichtmetallräder bestellen, die das Leergewicht um weitere 5 Kilogramm senken. Noch einmal 5 Kilogramm Gewicht lassen sich mit den optional erhältlichen zweiteiligen, gelochten und innenbelüftete Bremsscheiben einsparen. Der Einsatz hat sich für die Ingenieure gelohnt: Die Lotus Teststrecke in Hethel legte der Exige Sport 350 in einer Rundenzeit von 1 Minute 29,8 Sekunden zurück - 2,5 Sekunden schneller als das Vorgängermodell Exige S.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.