Neuwagen: Tagfahrlicht ist Pflicht

+
Das Tagfahrlicht ist seit Montag auch in Deutschland Pflicht– allerdings nur für neue Automodelle.

Das Tagfahrlicht ist seit Montag auch in Deutschland Pflicht– allerdings nur für neue Automodelle. Sie müssen ab sofort serienmäßig mit einer Frontbeleuchtung ausgerüstet sein, die sich mit der Zündung einschaltet.

Eine entsprechende EU-Vorschrift trat am Montag in Kraft.

Für wen gilt die neue Verordnung?

Lesen Sie mehr zum Thema

Studie: Tagfahrlicht bringt wenig Sicherheit

Betroffen sind nicht generell alle Neuwagen, sondern nur neue Modelle. Zunächst gilt die Lichtpflicht auch nur Personenund Lieferwagen bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. Mitte 2012 soll sie auch auf Lastwagen und Busse ausgeweitet werden.

Warum wird die Taglichtpflicht eingeführt?

 Die EU-Kommission erhofft sich davon eine höhere Sicherheit auf Europas Straßen und ein Abssinken der Unfallzahlen.

Müssen Altfahrzeuge jetzt nachgerüstet werden?

Nein. Die Nachrüstung für Altwagen ist nicht vorgeschrieben. Allerdings empfiehlt das Verkehrsministerium Besitzern ältere Pkw, auch tagsüber das Abblendlicht einzuschalten.

Gibt es Nachrüstmöglichkeiten?

Ja. Nachrüstsätze müssen aber über die erforderlichen Prüfzeichen verfügen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.