Nürburgring Nordschleife

Weltrekord für den Audi R8 e-tron

+
Audi R8 e-tron: Weltrekord auf der Nürburgring Nordschleife.

Weltrekord! Dynamisch in 8:09 Minuten stromerte der elektrische Supersportwagen Audi R8 e-tron über den 20,8 Kilometer langen Kurs. Jetzt soll der Zweisitzer auch in Serie gehen.

Ende des Jahres soll der Audi R8 e-tron schon auf den Markt kommen. Das Serienmodell entspricht in allen Antriebsdetails, dem Audi R8 e-tron der bei seiner Testfahrt mit dem Markus Winkelhock auf der Nordschleife den Rekord erzielte.

Der Audi e-tron Spyder

Der Audi e-tron Spyder

Seine beiden Elektromotoren leisten zusammen 381 PS (280 kW), bei einem 820 Nm Drehmoment. Der Audi R8 e-tron beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Beim Serienmodell geht ist der Topspeed üblicherweise auf 200 km/h begrenzt.

Für den Power sorgt der Lithium-Ionen-Akku des R8 e-tron: er speichert 49 KWh Energie – das genügt für eine Fahrdistanz von  etwa 215 Kilometern. Der Preis für den Supersportwagen ist noch unbekannt.

Sportlich mit Strom: Audi e-tron

Sportlich mit Strom: Audi e-tron

Las Vegas: Audi zeigt e-tron Spyder

11. Audi-Sieg bei 24 Stunden von Le Mans

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.