Notruf 112 gilt in allen EU-Ländern

+
Notruf im Eu-Ausland unter 112: Von Festnetz- und Mobiltelefonen aus lässt sich über die gewohnte Kurzwahl gebührenfrei Hilfe holen.

Die Notrufnummer 112 ist im gesamten EU-Ausland gültig. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat hin. Von Festnetz- und Mobiltelefonen aus lässt sich über die gewohnte Kurzwahl gebührenfrei Hilfe holen.

Steht keine Notrufsäule zur Verfügung, kann über die europaweit einheitliche Nummer 112 eine der zahlreichen Anrufzentralen in 20 EU-Ländern erreicht werden. Sie leiten nahezu zeitgleich den Standort des 112-Anrufers an die Notfalldienste weiter.

 Dabei sind folgende Angaben wichtig:

  • Wo ist der Unfall passiert?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Welche Verletzungen liegen vor?
  • Wer meldet den Unfall?
  • In jedem Fall sollte man abwarten, ob die Leitstelle Rückfragen hat.

Leider ist nicht immer gewährleistet, dass die Person am anderen Ende der Leitung deutsch spricht.

Dann heißt es: ruhig bleiben und versuchen, mit den vorhandenen Sprachkenntnissen die notwendigen Informationen durchzugeben.

Bei Reisen in Länder außerhalb der Europäischen Union sei es ratsam, sich vorher nach der dort gültigen Notrufnummer zu erkundigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.