Auto-Neuheiten

Ohne Rad, ohne Rast - Neuheiten der Autowelt

+
Etwas fehlt: Der überarbeitete Ford Ecosport hat kein Reserverad mehr an der Hecktür. Das Extra bekommen Ford-Fahrer ab sofort nur noch gegen 170 Euro Aufpreis. Foto: Ford

Weniger ist eben nur manchmal mehr. Beim Ford Ecosport gehört das Ersatzrad nicht mehr zur Grundausstattung. Der Opel Rocks S kommt dem Asphalt jetzt noch näher, und der Jeep Cherokke fährt mit einem verbesserten Dieselmotor.

Ford Ecosport ohne Rad am Heck

Der Ford Ecosport ist ab sofort ohne Reserverad an der Hecktür erhältlich. Das Extra am überarbeiteten SUV kann nur noch zu einem Aufpreis von 170 bestellt werden. Unverändert bleibt der Grundpreis von 17 990 Euro für den Crossover, wobei der 1,5-Liter-Diesel 70 kW/95 PS statt bisher 66 kW/90 PS leistet und mindestens 4,4 Liter verbraucht (CO2-Ausstoß: 115 g/km). Ebenfalls im Angebot sind nach wie vor zwei Benziner, die 82 kW/112 PS beziehungsweise 92 kW/125 PS leisten.

Opel Adam Rocks S ab sofort bestellbar

Flotter Flitzer: Der Opel Adam Rocks ist ab sofort in einer sportlicheren S-Version erhältlich. Foto: Opel

Der Opel Adam Rocks ist nun auch in einer S-Version zum Grundpreis von 19 990 zu haben. Der sportliche Mini-Crossover liegt im Vergleich zum Adam Rocks 15 Millimeter tiefer über der Straße und leistet dank eines 1,4-Liter-Turbo-Benziners 110 kW/150 PS. Der mit Dachspoiler und sportlich kalibrierter Lenkung ausgestattete Rocks S fährt in 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kommt auf maximal 210 km/h. Als Normverbrauch weist der Hersteller 5,9 Liter aus (CO2-Ausstoß: 139 g/km).

Neuer Top-Diesel für Jeep Cherokee

Neu motorisiert: Der Jeep Cherokee kommt dank eines neuen 2,2-Liter-Diesels auf 147 kW/200 PS. Foto: Jeep

Jeep bietet den Cherokee mit einem neuen Top-Diesel an. Der 2,2-Liter-Multijet II genannte Motor bringt den Mittelklasse-Geländewagen auf 136 kW/185 PS und 147 kW/200 PS, der Normverbrauch soll bei 5,7 Litern liegen (CO2-Ausstoß: 150 g/km). Den 2,0-Liter-Diesel bietet Jeep ab sofort nur noch in einer statt zwei Leistungsvarianten mit 103 kW/140 PS an. Der Grundpreis liegt bei 31 900 Euro, für die 2,2-Liter-Variante werden mindestens 40 600 Euro fällig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.