Erste Fotos vom Opel GTC Paris

+
Erste Fotos von der Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Opel GTC Paris

Zum Pariser Autosalon (2.-17.10. 2010) präsentieren die Rüsselsheimer erstmals ihre Vision eines sportlichen, kompakten Dreitürers: den Opel GTC Paris.

Mit dem Konzeptfahrzeug will Opel seine neueste Designsprache unter Beweis stellen: Eleganz und deutsche Präzision.

Mit 4,46 Metern hat der GTC Paris die optimale Länge für ein kompaktes, sportliches Fahrzeug, das zugleich Platz für fünf Passagiere bietet.

Der neue Opel mit Sportler-Genen

Die Form ist athletisch. Die Linienführung minimal. Dynamischen 21-Zoll-Rädern vollenden das sportliche Bild.

Die klare Front beweist einen eigenständigen Charakter und verfügt über die Opel-typische, mittig verlaufende „Bügelfalte“. Schlanke Scheinwerfer in Adleraugen-Grafik setzen Akzente.

Studie: Opel Astra GTC Paris

Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller
Studie: Opel GTC Paris
Opel-Vision eines sportlich-kompakten Dreitürers: Der Opel GTC Paris feiert seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon © Hersteller

Den Antrieb des GTC Paris übernimmt ein Zweiliter-Turbomotor mit vier Zylindern und Direkteinspritzung für maximale Leistung und guten Durchzug. Die Integration der Start/Stop-Technologie demonstriert, dass hohe Leistung und niedriger Kraftstoffverbrauch im Stadtverkehr Hand in Hand gehen können. Als Getriebe dient eine manuelle Sechs­gang-Schaltung.

Das Konzeptfahrzeug gibt zusammen mit dem Astra Sports Tourer sein Debüt in der französischen Hauptstadt auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober 2010).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.