Marktstart im September

Opel Insignia Facelift: Dieser neue Motor verbraucht so wenig wie nie

Opel Insignia als Limousine und Sports Tourer vor Schlosskulisse
+
Opel Insignia: Ab September sind die LED-Scheinwerfer serienmäßig.

Der Insignia ist das Flaggschiff in der Modellpalette von Opel. Nach einer Auffrischung bringen die Rüsselsheimer ihr Mittelklassemodelle als Limousine und Kombi mit neuen Motoren auf den Markt.

Rüsselsheim – Opel* hat den Insignia überarbeitet: Ab September liefern die Hessen ihr Flaggschiff deshalb mit einer dezent
retuschierten Optik, einer erweiterten Ausstattung und vor allem einer komplett erneuerten Motorpalette aus und versprechen dafür einen Verbrauchsvorteil von bis zu 18 Prozent. Die Preise beginnen bei 30.989 Euro für die Limousine und bei 31.963 Euro für den Kombi, teilt der Hersteller mit.

Der größere Selbstzünder hat ebenfalls 2,0 Liter Hubraum und leistet 128 kW/174 PS. Der kleinere Diesel kommt erstmals in der Mittelklasse* mit drei Zylindern aus und schöpft aus 1,5 Litern Hubraum 90 kW/122 PS. Damit sinkt der Verbrauch auf bestenfalls 3,8 Liter (99 g/km CO2). Mehr zum neuen Opel Insignia lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.