Mobiles Internet

Opel Karl geht online

+
Der Opel Karl hat jetzt auch mobiles Internet an Bord.

Ab sofort ist auch der Opel Karl mit Intellilink-System und Opel Onstar erhältlich. Die Technik macht den Kleinen zum WLAN-Hotspot. 

Das Infotainment-System Intellilink holt via Android Auto und Apple Carplay die unterschiedlichsten Smartphone-Funktionalitäten ins Auto. 

Das eigene Smartphone lässt sich damit schnell per USB-Verbindung mit dem Auto koppeln. Über das Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen (fast 18 Zentimeter Bildschirmdiagonale) lässt sich alles leicht steuern. 

Das System funktioniert ab Android 5.0 Lollipop sowie Apple iPhone 5. 

Der Online- und Service-Assistent "Onstar" stellt die Verbindung ins Internet sicher. Er macht den Opel Karl zum WLAN-Hotspot.

Im ersten Jahr ist der Dienst kostenfrei, auch Mobilfunkgebühren für das WLAN fallen nicht an. Ab dem zweiten Jahr kostet der Service 99 Euro, Telefonkosten gehen extra.

Da ist er! Der Opel Karl

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.