Man gönnt sich ja sonst nichts

Reiches Paar schenkt sich zum 40. Hochzeitstag zwei maßgeschneiderte Rolls-Royce

Glenn und Gigi Moss inmitten ihrer Rolls-Royce Phantom und Dawn.
+
Ein Paar hat sich zum 40. Hochzeitstag zwei maßgeschneiderte Rolls-Royce geleistet.

Romantisches Abendessen oder Filmabend? Diesem Paar aus Kalifornien war das zu wenig. Sie haben sich gleich zwei ganz besondere Rolls-Royce gegönnt.

Orange County (Kalifornien) – Wer kann, der kann: Das dachte sich wohl auch dieses reiche Paar aus Orange County im US-Bundesstaat Kalifornien. Und weil es nicht irgendeinen Jahrestag feiert, sondern seinen 40. Hochzeitstag, hat das Paar richtig aufgetrumpft: Während sich andere dann ein Candle-Light-Dinner oder einen gemeinsamen Filmabend gönnen, haben sich die Eheleute namens Glenn und Gigi Moss zwei maßgeschneiderte Rolls-Royce geschenkt!

Und um das Ganze noch zu toppen, hat ihnen der britische Luxusautohersteller diese in einer privaten Zeremonie bei sich zu Hause übergeben. Doch wer glaubt, dass es sich dabei um zwei identische Wagen handelt, der irrt. Glenn Moss hat sich für einen 2021 Rolls-Royce Phantom aus der Tempus-Collection entschieden, der ganz im Zeichen der Sterne steht und laut Hersteller von der Zeit und dem Kosmos inspiriert sei. Doch der Rolls-Royce seiner Frau Gigi muss sich ebenfalls nicht verstecken. Wie ihr maßgeschneiderter Rolls-Royce Dawn Black Badge aussieht und wie viel das Paar dafür hinblättern musste, das lesen Sie auf 24auto.de. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.