Wie die Zeit vergeht mit dem Peugeot 104

1 von 12
Kleine Nummer große Karriere: 1972 startete der 104 mit einer Länge von 3,58 Metern als kleinste Nummer im Peugeot Programm. Das kantige Modell mit 45 PS hatte trotz Schrägheck viel Platz. Im Foto der Peugeot 104 (1973).
2 von 12
Mit dem Titel „kürzester Viertürer Europas“ eroberte der Peugeot 104 den Stadtverkehr.(1975)
3 von 12
Der Peugeot 104 ZS Rallye (1977) mit Spoilern, Kotflügelverbreiterungen und 80 PS Leistung war vor allem von jungen Männern begehrt.
4 von 12
Peugeot stellte den Verkauf des 104 Anfang 1984 auf nahezu allen Märkten, außer Frankreich, ein. Im Sommer 1988 endete auch dort der Verkauf. Im Foto der Peugeot 104 C (1975) als coupéartiger Dreitürer.
5 von 12
Am Ende seiner karriere blieb der 104 ohne richtigen Nachfolger. Peugeot 104 (1982)
6 von 12
Kleine Nummer große Karriere: Peugeot 104 (1982)
7 von 12
Kleine Nummer große Karriere: Peugeot 104 Cockpit 1982
8 von 12
Kleine Nummer große Karriere: Peugeot 104 (1984)
9 von 12
Peugeot 104 Cristal

Kleine Nummer mit großer Karriere: 1972 startete der 104 mit einer Länge von 3,58 Metern als kleinste Nummer im Peugeot Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. …
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.