Einer für die Welt

2008 - der neue Crossover von Peugeot

+
2008 - der neue Crossover von Peugeot

Klein kompakt und mit dynamischen Look möchte Peugeot mit dem neuen 2008 die Welt erobern.

Mit dem Offroad-Look möchte der 4, 16 Meter lange Kombi über Kontinente hinweg überzeugen und in Europa, Asien und Südamerika ganz vorn mitmischen.

Beim Peugeot 2008 17-Zoll-Räder sorgen für einen robusten Charakter und Beinfreiheit. Große Fensterflächen, Panoramadach und Spoiler am Heck für den Crossover-Charme.  Dazu leuchten die LED-Rücklichter in der Form von drei Krallen, wie schon beim Peugeot RCZ.

Dieselmotor e-HDi und ein Dreizylinder-Benzinmotor zur Wahl. Mit ihnen soll der Peugeot 2008 CO2-Emissionswerte ab 99 g/km erreichen.

Der Peugeot 2008 soll ab Frühsommer 2013 den 207 SW ersetzen.

Noch crosser - der Peugeot 2008

Peugeot 2008
Der Peugeot 2008 ist ein Mini-SUV. Den kleinen Löwen gibt es nur mit Frontantrieb und GripControl. © Peugeot
Peugeot 2008
Der Peugeot 2008 ist 4,16 Meter lang und mit 17-Zoll-Rädern ausgestattet. © Peugeot
Peugeot 2008
Unterfahrschutz und Planken an der Seite schützen den kleinen Offroader vor Steinschlag. Mit einer Bodenfreiheit von gerade 16,5 Zentimetern sollte man es aber Offroad lieber nicht übertreiben. © Peugeot
Peugeot 2008
Sportliches Lenkrad und Touchscreen bestimmen das Cockpit beim Peugeot 2008. © Peugeot
Peugeot 2008
Der Kofferraum im Peugeot 2008 fasst 360 bis 1.194 Liter. © Peugeot
Peugeot 2008 SUV Offraod Modell 2013
Noch Crosser - der neue Peugeot 2008 soll die Welt erobern.  © Peugeot
Peugeot 2008 SUV Offraod Modell 2013
Der Peugeot 2008 ist 4,16 Meter lang und mit 17-Zoll-Rädern ausgestattet. Die Heckpartie vermittelt robuste Dynamik, doch es erinnert auch an den Peugeot RCZ. Die LED-Rücklichter leuchten auch in der Form von drei Krallen. © Peugeot
Peugeot 2008 SUV Offraod Modell 2013
Große Fensterflächen, Panoramadach und Spoiler - der neue Peugeot 2008 soll im Frühsommer 2013 zu haben sein. © Peugeot
Peugeot 2008 SUV Offraod Modell 2013
Für den Offroader steht ein Dieselmotor e-HDi und ein Dreizylinder-Benzinmotor zur Wahl.  CO2-Emissionswerte ab 99 g/km. © Peugeot
Peugeot 2008
Peugeot 2008 © Peugeot
Peugeot 2008
Peugeot 2008 © Peugeot
Peugeot 2008
Peugeot 2008 © Peugeot

ml

Mehr zum Thema:

Peugeot RCZ - Knackiges Heck zum Verlieben

Peugeot 3008 Hybrid4: Diesel mit E-Motor

Peugeot SxC: Chinesischer Cross Over Mix

Peugeot: Hybrid für die Mittelklasse

Peugeot Onyx: Traumwagen mit 600 PS

Grrrrrrr! Der Peugeot Onyx

Peugeot Onyx
Karbonrumpf, handbearbeiteten Kotflügel und beide Türen sind aus einer einzigen Tafel reinen Kupfers gefertigt: Der Traumwagen heißt Peugeot Onyx. © Peugeot
Ein vertikaler Kühlergrill und langgezogene, schlicht-elegante Full-LED-Scheinwerfer prägen die raffinierte und windschnittige Frontpartie. © Peugeot
Die Heckleuchten des Onyx mit der für Peugeot charakteristischen Leuchtsignatur... © Peugeot
...in Form von drei Krallen. © Peugeot
Mit seinem doppelt gewölbten Dach und seinen Aluminiumbögen erinnert der Onyx an den Peugeot RCZ. © Peugeot
Die Scheiben und der Dachhimmel aus PMMA (Polymethylmethacrylat) geben in voller Transparenz den Blick auf die Karbonstruktur und die Fahrgastzelle frei. © Peugeot
Peugeot Onyx ist 4,65 Meter lang, 2,20 Meter breit und 1,13 Meter hoch. Sein Gewicht: 1.100 Kilo. © Peugeot
Der mit dem Karbonrumpf verschraubte V8-Hybridmotor HDi 3,7 l mit Partikelfilter leistet 600 PS. © Peugeot
Eine Lithium-Ionen-Batterien speichert die Bremsenergie. Damit stehen dem Peugeot Onyx zusätzlich 80 PS zur Verfügung. © Peugeot
Die mit eigens von Michelin entwickelten Reifen – 275/30 vorn und 345/30 hinten – ausgerüsteten 20"-Felgen sitzen an Doppelquerlenkern und Inboard-Aufhängung vorn und hinten. © Peugeot
Beim Öffnen trennt sich die Außenhaut aus Kupfer von der Türverkleidung und bewegt sich zunächst einige Zentimeter seitwärts bevor sie sich um ihre Drehachse schwenkt. © Peugeot
Sehr hipper Stoff: Filz im Innenraum. © Peugeot
Das Lenkrad aus Leder ist übrigens auch mit Filz bezogen. © Peugeot
Die Armaturentafel besteht aus einem ganz neuen „Holz“ namens Newspaper Wood. Dieses Material wird aus Alt-Zeitungen hergestellt, die zu neuen Sägeblöcken gepresst und dann zu Einzelelementen verarbeitet werden. © Peugeot
Spiegel braucht der Onyx nicht: Den Blick nach hinten sichern Kameras, von denen sich zwei in den Rückspiegeln befinden und eine (Panoramakamera) im Heck. © Peugeot
Graue Ästhetik im Cockpit beim Peugeot Onyx © Peugeot
Der Peugeot Onyx ist erstmals auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober) zu sehen. © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.