Peugeot 3008 Hybrid4

1 von 9
Peugeot 3008 Hybrid4: Der erste Diesel mit E-Motor
2 von 9
Die Kombination des sparsamen Dieselaggregats 2.0 HDi FAP (120 kW/163 PS) mit einem emissionsfreien Elektromotor (maximal 27 kW/37 PS) beschert dem 3008 HYbrid4 überragende Verbrauchs- und Leistungswerte.
3 von 9
Der Verbrauch liegt bei 4 Liter auf 100 Kilometern. Kohlendioxid-Emission von 104 bzw. 99 Gramm CO2 pro Kilometer.
4 von 9
Der Kompaktwagen ist 4,37 Meter lang.
5 von 9
Mit einem Einstandspreis von 34.150 Euro für die Variante Hybrid4 kostet der Hybrid etwa 2500 Euro mehr als der "normale" Familien-Crossover. Doch nach 65.000 Kilometern hat sich der höhere Preis für den Hybridantrieb wohl bezahlt gemacht.
6 von 9
Peugeot 3008 Hybrid4
7 von 9
Peugeot 3008 Hybrid4
8 von 9
Peugeot 3008 Hybrid4
9 von 9
Peugeot 3008 Hybrid4

Peugeot 3008 HYbrid4 - Das erste Serienfahrzeug der Welt mit Full-Hybrid-Diesel

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging …
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.