Genf 2014

"Car of the Year 2014": Das ist der Gewinner

+
Peugeot 308 ist das "Car of the Year 2014".

Automobil-Journalisten aus 22 europäischen Ländern haben ihre Wahl getroffen. Sieben Favoriten hatten es in die engere Auswahl geschafft, doch nur ein Modell überzeugte die Jury.

Der Peugeot 308 setzt sich gegen seine sechs Konkurrenten BMW i3, Citroën C4 Picasso, Mazda 3, Mercedes S-Klasse, Skoda Octavia sowie Tesla Model S mit einem eindeutigen Ergebnis durch.

Ausgewogener Allrounder

Beim Peugeot 308 überzeugten Gewichtsreduzierung, Raumausnutzung und effizienten Verbrennungsmotoren die Experten. Gleichzeitig konnte der Kompaktwagen der Löwenmarke mit seinem klaren, komfortablen und ergonomischen Innenraumdesign punkten.

Wichtige Kriterien für den Titel "Car of the Year 2014" sind Sicherheit, Design und Qualität. Sind auch Verbrauchernähe und Umweltaspekte für die Bewertung entscheidend. 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.