Erste Fotos

Löwen-Gebrüll: Das ist der neue Peugeot 308

+
Löwen-Gebrüll: Das ist der neue Peugeot 308

Peugeot legt den 308 neu auf. Im Herbst feiert der komplett neue Stadtflitzer Weltpremiere auf der IAA. Mit puristischem Look und frischem Konzept will die Löwenmarke ihr Jagdrevier vergrößern.

Der Golf-Konkurrent auf Frankreich ist zwar durch und durch neu, doch hält der Autobauer an dem Namen Peugeot 308 fest. Das ist einzigartig in der Peugeot-Geschichte.

Natürlich ähnelt das neue Kompaktmodell in seinen Dimensionen mit einer Länge von 4,25 Metern und einer Höhe von 1,46 Metern seinem Vorgänger. Doch das ist eigentlich schon alles.

Der neue 308 hat ein frisches Design und steht auf einer neuen Plattform, die ihn um 140 Kilo leichter macht.  

Vorne sorgen LED-Scheinwerfer für eine Raubkatzenoptik. Am Heck sorgen abgerundete Stoßstangenecken sowie LED-Rückleuchten für einen modernen Look. Die Flanken sind stark betont.

Im Cockpit haben die Designer kräftig aufgeräumt: Die übersichtliche Amaturentafel kommt mit nur wenig Tasten aus. Das kleine Lenkrad gibt den Blick darauf frei. Um weitere Funktionen abzurufen, ist in der Mittelkonsole serienmäßig ein fast 10 Zoll großer Touchscreen untergebracht.

Peugot i-Cockpit, nennen die Autobauer das Konzept. Der Buchstabe "i" steht für innovativ und soll ein "sinnliches, intuitives Fahrerlebnis" bieten. 

Der Kofferraum fasst 470 Liter unter der Gepäckraumabdeckung. Laut Hersteller kommt die sparsamste Version mit 3,2 Litern Diesel aus. Die CO2-Emissionswerte sollen dann unter 85 g/km liegen.

Weitere Details zu Motoren, Fahrleistungen und Preis nannte Peugeot noch nicht.

Der neue Peugeot 308

Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Das ist der neue Peugeot 308. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der kompakte Stadtflitzer 140 Kilo leichter. Der 308er ist der erste Peugeot, der auf der neuen PSA-Plattform EMP-2 basiert. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Vorne sorgen LED-Scheinwerfer für eine Raubkatzenoptik. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Am Heck sorgen abgerundete Stoßstangenecken sowie LED-Rückleuchten für einen modernen Look. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Der neue Peugeot 308 ist 4,25 Meter lang und 1,46 Meter hoch. Die neue Kompaktklasse der Löwenmarke feiert Weltpremiere auf der IAA 2013.  © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Elegant und dynamisch von der Seite. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Im Cockpit haben die Designer aufgeräumt: Die übersichtliche Amaturentafel kommt mit nur wenig Tasten aus. Das kleine Lenkrad gibt den Blick darauf frei. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Um weitere Funktionen abzurufen ist in der Mittelkonsole serienmäßig eine fast 10 Zoll große Touchscreen untergebracht. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Der Kofferraum fasst 470 Liter unter der Gepäckraumabdeckung. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Laut Hersteller kommt die sparsamste Version mit 3,2 Litern Diesel aus. Die CO2-Emissionswerte sollen dann unter 85 g/km liegen. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Weitere Details zu Motoren und Fahrleistungen nannte Peugeot noch nicht. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Am 10. September 2013 feiert der neue Peugeot 308 seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt. © Peugeot
Fotos vom neuen Peugeot 308: Das Modell feiert Weltpremier auf der IAA in Frankfurt.
Preise für den neuen Peugeot 308 sind noch nicht bekannt. © Peugeot

Mehr zum Thema:

2008 - der neue Crossover von Peugeot

Der freche Franzose Peugeot 208 GTi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.