Elektroroller

Ohne Emission: Peugeot Genze

Peugeot Genze: Sein Name steht als Abkürzung für „Generation Zero“.
1 von 4
Peugeot Genze: Sein Name steht als Abkürzung für „Generation Zero“.
Peugeot Genze: Der in den USA entwickelt Einsitzer soll eine Reichweite von rund 50 Kilometern haben.
2 von 4
Der in den USA entwickelt Einsitzer soll eine Reichweite von rund 50 Kilometern haben und in vier Stunden komplett aufgeladen sein.
Charakteristisches Merkmal des Peugeot Genze ist die hinter dem Sitz befindliche Transportwanne.
3 von 4
Charakteristisches Merkmal des Peugeot Genze ist die hinter dem Sitz befindliche Transportwanne.
Peugeot Genze
4 von 4
Peugeot Genze: Die Leistung liegt bei etwa zwei PS.

In Kalifornien rollt er bereits für den Verleiher Scoot Networks, im Laufe des nächsten Jahres bringt Peugeot den kleinen Elektroroller Genze auch nach Europa.

Sein Name steht als Abkürzung für „Generation Zero“. Der Einsitzer, der in den USA entwickelt wurde, soll eine Reichweite von rund 50 Kilometern haben und in vier Stunden komplett aufgeladen sein. Charakteristisches Merkmal ist die hinter dem Sitz befindliche Transportwanne. Die Leistung liegt bei etwa zwei PS.

ampnet

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß
Sie sind ein leidiges Thema und behindern immer wieder Rettungskräfte bei ihren Einsätzen: Gaffer. Die Polizei Dortmund …
Galerie der Schande: Polizei stellt Unfallgaffer bloß

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.