Iveco, Mercedes und Ford

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Das sind die Stars

+
Der „International Truck of the Year 2013“ wurde der Iveco Stralis Hi-Way.

Windschnittige Formen, Hybridantrieb oder Überlänge -  die Lkw-Branche tüftelt an spritsparenden Fahrzeugen. Im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge wurden jetzt die besten ausgezeichnet:

Eine Jury aus 24 Fachjournalisten hat entschieden: Der „International Truck of the Year 2013“ wurde der Iveco Stralis Hi-Way. Die Auszeichnung “International Bus of the Year 2013” erhielt der Mercedes-Benz Citaro Euro 6. Gewinner des “International Van of the Year 2013” ist der Ford Transit Custom.

IAA Nutzfahrzeuge: Truck, Trailer & Co.

Truck, Trailer und Co. - Die Neuheiten von der IAA Nutzfahrzeuge 2012: „International Truck of the Year 2013“ wurde der Iveco Stralis Hi-Way. © dpa
Gewinner des “International Van of the Year 2013” ist der Ford Transit Custom. © Ford
Die Auszeichnung “International Bus of the Year 2013” erhielt der Mercedes-Benz Citaro Euro 6. © dpa
Feuer, Wasser marsch! Unter dem Motto ‚Vielfalt und „Créative Technologie“‘ präsentiert sich Citroen auf der 64. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzeuge (20.-27.9.2012) in Hannover. Neben dem Berlingo Electrique zeigt der französische Autobauer die überarbeiteten Transporter Berlingo und Jumpy. © dpa
Keine Panik! Udo Lindenberg auf dem bunt bemalten Lkw der Marke DAF. © dpa
Futuristisch: MAN zeigt den Truck "Concept S" © dpa
Frischer Fang: Mercedes Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 in Hannover. © dpa
Fahrzeugreifenprofil auf dem Messestand von Continental. © dpa
Zum Niederknien sind die 354 Weltpremieren und 535 Neuheiten auf der IAA. © dpa
Ford hat die Transit-Reihe komplett neu entwickelt. © dpa
Der neue VW Caddy Cross © dpa
VW Bus Typ California © dpa
Peugeot zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. - 27.9.2012) erstmals den neuen Partner Électric in der Kastenwagen-Version zeigen. © Peugeot

Ob Lastwagen sich im Gegensatz zum Transport auf Wasser und Schiene lohnen, war auch schon vor mehr als hundert Jahren ein Thema. Das zeigt eine alte Berechnung, die Daimler anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover aus dem Archiv gefischt hat.

Konkurrent der Laster damals: Der Pferdewagen. Ergebnis: „Der Motorlastwagenbetrieb wird erst rentabel, wenn er mindestens die Leistung zweier Pferdegespanne zu übernehmen hat.“ Mit ihren mehrere Hundert PS - also Pferdestärken - starken Motoren müssen Lkw diese Konkurrenz heute nicht mehr fürchten.

Auf der 64. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (bis zum 27. September 2012) zeigen Hersteller ihre 533 Neuheiten. 

dpa/ampnet/nic/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.