Zahlen für August bekannt gegeben

Pkw-Neuzulassungen um fünf Prozent gesunken

Flensburg - Im August ist die Zahl der Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent gesunken - Grund zur Sorge bestehe jedoch nicht.

Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in Deutschland ist im August im Vergleich zum Vergleichsmonat des Vorjahres um etwa fünf Prozent gesunken. Im Vormonat wurden 214.044 Pkw zugelassen, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag in Flensburg mit. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) wertete dies als Zeichen für eine weitere Stabilisierung des Pkw-Markts: Im August habe es einen Arbeitstag weniger gegeben als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bereinigt um diesen saisonalen Effekt entspreche das Zulassungsvolumen dem des Vorjahreszeitraums, erklärte der VDA.

Nach KBA-Angaben legten die Marken BMW (plus 11,1 Prozent), Mini (plus 32,2 Prozent), Mercedes (plus 6,3 Prozent) und Ford (plus 4,3 Prozent) im Vergleich zum August 2012 zu. VW verlor dagegen (minus 16,7 Prozent), hatte aber noch immer den größten Anteil an allen Neuzulassen mit insgesamt 18,7 Prozent. Deutliche Einbußen gab es bei Smart (minus 42,6 Prozent) und Subaru (minus 66,4 Prozent).

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.