Gammel-Look

Polizei stoppt diese schrottig getunte Rostlaube 

+
Getunte Rostlaube auf der Autobahn.  

Mit Hingabe und viel Fantasie hat ein 29-Jähriger seinen Transporter aufgemotzt. Die Polizei hatte für diesen abgefahrenen Gammel-Look allerdings überhaupt kein Verständnis. 

Tuning muss nicht immer Hochglanz sein, oder? Es geht auch richtig rostig und schrottig. 

So ein Fahrzeug mit viel Patina fällt natürlich auf. Und so auch Polizeibeamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern bei einer Streifenfahrt auf der A6.

Beim Autobahnkreuz stoppten die Beamten am Mittwochnachmittag, laut Polizeibericht, dann den eigenwillig getunten Transporter. Der einmal, vor langer langer Zeit, ein Opel Combo gewesen sein muss.

Highlight neben dem Skatebord an der Hecktür, sind wohl neben vielen weiteren Details die Monster-Püppchen an der Stoßstangen oder die Nieten um die Frontscheinwerfer. Rost-Design rundet den Gammel-Look ab. Kein Zweifel dieser Wagen hatte das Gewisse etwas, aber leider auch erhebliche Mängel, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Skatebord am Heck und Monster-Püppchen an der Stoßstange.

 

Trotz aller Kreativität untersagten die Polizeibeamten dem 29-jährigen Lenker die Weiterfahrt. 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.