Polizei stoppt Traktor-Polo

+
VW Traktor-Polo:Das Dach einfach abgeflext

Von einem anderen Stern? Im Raum Vechta staunten die Beamten nicht schlecht, als sie einen "umgebauten" VW Polo stoppten: Das Auto war zum Cabrio getunt.  

Derartige Konstruktionen kennt man ansonsten nur aus der Pkw-

Lesen Sie mehr:

Auto zieht Mann in dieser Badewanne über Landstraße

Verrückt: Auf Skiern zum Benzinholen

Polizei stoppt rasenden Rasenmäher

Werbung oder aus einem Werbespot eines Norddeutschen Fernsehsenders mit dem Hinweis auf die "Flexibilität" der Norddeutschen Bevölkerung.... Zwei 25-jährige Männern knatterten mit ihrem Gefährt durch den Ort. Das Dach hatten die beiden einfach abgeflext, und so aus der Limousine ein Cabrio gebastelt. Die Auspuffanlage wurde oberhalb der Motorhaube verlegt, wie bei einem Traktor. Und da Zulassungen nach solchen Umbauten schwer zubekommen sind, haben die beiden jungen Männder ihr Mobil mit einem selbst bemalten Kennzeichen aus Pappe versehen.

Dass sah zwar alles recht spaßig aus, erfüllt jedoch einige Straftatbestände: Urkundenfälschung/Kennzeichenmissbrauch, Steuerverstoß, Pflichtversicherungsverstoß, diverse Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.