Diebe scheitern mit Oldtimer

Geländewagen sollte Geldautomaten knacken

+
Die Bilder aus der Überwachungskamera zeigen, wie ein Unbekannter mit einem geklauten Mercedes GLK Geländewagen versucht, einen Geldautomaten zu knacken.

Stolberg - Es sind Szene wie in einem Hollywood-Action-Film: Mit einem geklauten Geländewagen haben vier junge Männer versucht, einen Geldautomaten in Stolberg zu knacken.

Den SUV hatten die Täter vier Stunden zuvor geklaut.

Mit brachialer Gewalt und einem Mercedes GLK sind die Täter am Dienstag gegen 1 Uhr 50 in den Bankraum geprescht. Immer wieder setzte der weiße Wagen dann auf engstem Raum vor und zurück um den Bankautomaten zu zerstören. Doch der Geldautomat hielt stand. Eine Überwachungskamera hat den Versuch zwar in allen Einzelheiten festgehalten, doch bis jetzt gibt es keine heiße Spur von den Tätern.

tz-Weihnachtsrätsel

Sammeln Sie Wörter beim tz Weihnachtsrätsel. Täglich gibt es tolle Preise zu gewinnen (Erfahren Sie hier mehr über unser Gewinnspiel).

Wort 1 von 2 am 9. Dezember: LEGTEN (Pos. 66)

Alle zwei Wörter des heutigen Tages gesammelt? Hier geht's zum Gewinnformular

Die Polizei hofft nun mit Hilfe des gestohlenen Geländewagens die Diebe zu ermitteln. Bei dem auffällig weißen SUV handelt es sich um einen Mercedes GLK Geländewagen mit einem historischen Kennzeichen (Buchstabe H - am Ende des Kennzeichens). Das Auto war am Montagabend gegen 22 Uhr in Düren-Birkesdorf gestohlen worden. Hinweise nimmt die Kripo in Stolberg unter der Telefonnummer 02402 - 9577 33201 entgegen oder unter 0241 - 9577 34210.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.