Porsche Macan jetzt auch als Sportversion GTS

+
Der Porsche Macan GTS ist unter anderem an seinen dunklen Anbauteilen und am tiefergelegten Fahrwerk zu erkennen.

Der Macan eifert dem Cayenne nach: Knapp zwei Jahre nach Marktstart bringt Porsche nun auch seinen kleinen Geländewagen in einer betont sportlich abgestimmten GTS-Variante in den Handel.

Der neue Macan GTS feiert seine Weltpremiere auf der Motorshow in Tokio (Publikumstage 29. Oktober bis 8. November), wie das Unternehmen mitteilte - und ist ab sofort zu Preisen ab 73.400 Euro verfügbar.

Zu erkennen ist der kompakte Geländewagen an seinen dunklen Anbauteilen und den erstmals als Option angebotenen LED-Scheinwerfern. Der um 15 Millimeter tiefergelegte und strammer abgestimmte Macan GTS fährt mit einem aufgebohrten V6-Benziner. Aus drei Litern Hubraum schöpft er nun 265 kW/360 PS statt 250 kW/340 PS.

Bei einem maximalen Drehmoment von 500 Nm reicht das laut Porsche im besten Fall für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 256 km/h. Den Verbrauch gibt das Unternehmen mit 8,8 Litern und den CO2-Ausstoß mit 297 g/km an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.