Sportwagen-Legende Alpine vor Comeback 

+
Sportwagenmarke Alpine vor möglichem Comeback

Es wäre ein spektakuläres Comeback, doch es passt zum Retro-Trend der Autobauer: Renault plant nach rund 17 Jahren die Wiedergeburt der Sportwagenmarke Alpine.

Lesen Sie mehr dazu:

Betörend Renault-Studie DeZir

Renault: Elektro Modelle ab 2011

Der Konzern prüfe entsprechende Pläne, bestätigte Renault-Deutschlandchef Achim Schaible. Wann und an welchem Modell der legendäre Name der Firma aus dem französischen Dieppe wieder auftaucht, ließ er offen. Zuletzt gab es in Unternehmenskreisen Gerüchte, wonach ein Alpine-Comeback in zwei bis drei Jahren mit einem elektrischen Sportwagen im Stil der Studie Dezir beginnen könnte.

Sportwagen-Legende Alpine von Renault

Comeback? Sportwagen-Legende Alpine

Die Marke Alpine wurde 1955 von Jean Rédélé gegründet und hat sich vor allem mit Siegen bei Rennen wie der Mille Miglia, der Rallye Monte Carlo und den 24 Stunden von Le Mans einen Namen gemacht. Die ersten Autos waren umgerüstete Renault 4 CV. Später haben die Franzosen, die 1978 von Renault aufgekauft wurden, auf Basis der Großserientechnik eigene Fahrzeuge wie den A110 oder den A310 entwickelt. Das vorerst letzte Modell war der A610, der Anfang 1995 eingestellt wurde.

dpa

Elegant und elektrisch: Die Studie DeZir von Renault

Renault: Coupé-Studie DeZir

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.