Rolls-Royce feiert 100 Jahre „Emily“

+

Die berühmteste Kühlerfigur der Welt feiert ihren 100. Geburtstag: Seit 1911 ziert die Figur des Spirit of Ecstasy – profan „Emily“ genannt - alle Kühler von Rolls-Royce. Ihr zu Ehren initiierte Rolls-Royce Motor Cars in diesem Jahr ein außergewöhnliches Projekt.

100 aufwändig inszenierte Fotografien ließen die Autobauer aus dem südenglischen Bracknell dafür von Starfotograf Rankin schaffen.

Schöpfer der Flying Lady, wie Emily auch genannt wird, war vor 100 Jahren der britische Künstler Charles Robinson Sykes. Der Legende nach diente ihm dabei Eleanor Velasco Thornton als Muse. Passend dazu schuf auch Rankin als Auftakt für die Serie ein Porträt seiner Frau, das Model Tuuli Shipster. Ihre Silhouette, umhüllt von fließendem Stoff, ist eine unverkennbare Neuinterpretation der Kühler-Ikone. Alle Bilder zeichnen sich dabei aus durch eine Mischung aus Schönheit, Kraft sowie Farb- und Materialspielen. Rankin setzt zudem bewusst auf Models aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit unterschiedlichem Alter.

Mit seinen unkonventionellen Bildkompositionen zählt der Brite Rankin seit vielen Jahren zu den Stars der internationalen Fotografie. Seine Werke zierten bereits unzählige Modemagazine und Werbekampagnen. Unter anderem fotografierte er Madonna, die Rolling Stones, aber auch Queen Elisabeth II und Mikhail Gorbatschoff. In Deutschland wurde er auch durch Produktionen für „Germany’s Next Topmodel“ bekannt.

„Das ist eines der größten Projekte, die ich je durchgeführt habe“, erklärte Rankin die Zusammenarbeit mit Rolls-Royce Motor Cars. „Die Bilder sind ein Beweis der Modernität von Rolls-Royce; sie sind frisch, richtungsweisend und originell.“

Die Kollektion Rankin: The Spirit of Ecstasy ist weltweit für Kunden und Gäste in exklusiven Ausstellungen in Rolls-Royce Showrooms zu bewundern. Ausgewählte Beispiele der Kollektion, zusätzliche Informationen und vor allem Termine und Veranstaltungsorte sind unter www.rolls-roycemotorcars.com/rankin abrufbar. (Auto-Reporter.NET/um)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.