AEC warnt

Rückreisewelle am Wochenende erwartet

Stuttgart - Wer am kommenden Wochenende nicht dringend auf sein Auto für längere Fahrten angewiesen ist, sollte es besser stehenlassen. Der Auto Club Europa (ACE) rechnet mit einer starken Rückreisewelle gen Norden.

Im Südwesten sind vor allem die Autobahnen A5, A6, A8 und A96 betroffen. Denn in den norddeutschen Bundesländern Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein sowie in Berlin und Brandenburg gehen demnächst die Sommerferien zu Ende. Zu den deutschen Reisenden kommen Urlauber aus Südholland - und auch für Franzosen, Belgier, Polen und Tschechen seien die Ferien zu Ende.

Schwerpunkte des Reiseverkehrs sind danach Freitagnachmittag, Samstag vom späten Vormittag bis zum frühen Abend und Sonntagnachmittag. Auch gen Süden können die Transitstrecken über die Alpen dicht sein. Denn in Baden-Württemberg und Bayern machen sich die Urlauber gerade erst auf in die zweite Ferienhälfte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.