Präzise und elegant

Abgefahren! Frau gewinnt die Einpark-WM

+
Sabine Langer ist Deutschlands beste Einparkerin

Landshut - Einparken ist eine echte Kunst! Und wer immer noch glaubt, dass Frauen kann nicht Einparken können, liegt absolut falsch.

Sie kam, kurbelte und siegte: Sabine Langer ist die Gewinnerin der ersten deutschen Einparkmeisterschaft. In Landshut setzte sich die Düsseldorferin mit ihrer Teamkollegin Birgit Michels gegen sieben Kandidaten durch. In fünf verschiedenen Einpark-Disziplinen mussten vier Frauen und vier Männer am Sonnatg um den Titel kämpften.

Stargast Jorge Gonzalez lobt die Chicas.

Darunter auch eine Spezialaufgabe: "LKW einparken mit High Heels!" für die Laufstegtrainer Jorge Gonzalez als Richter fungierte. Herbei zählten neben Zeit und Präzision auch Eleganz beim Gang zum Fahrzeug."Sie haben das alle super gemacht, dafür dass die meisten zum ersten Mal auf High Heels gelaufen sind", so Jorge. "Aber am Ende hat sich gezeigt, dass Chicas die besseren Einparker sind."

Sabine Langer siegte in einer Gesamtzeit von 3:58 Minuten. Den zweiten Platz "erparkte" sich Thomas aus Volkmannsdorf, Dritte wurde Julia aus Kiespe.

Veranstaltet wurde die Einparkmeisterschaft vom Vergleichsportal transparo auf dem ADAC-Trainingsplatz in Landshut.

obs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.