Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
1 von 14
Eine Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat ergeben, was Autofahrer hinterm Steuer ablenkt.
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
2 von 14
Wenig überraschend ist, dass sich 92 Prozent mit ihrem Beifahrer unterhalten...
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
3 von 14
...ob dabei auch in voller Fahrt gestritten wird, und ob das Autofahrer ablenkt, ist aus der Umfrage leider nicht ersichtlich.
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
4 von 14
Jeder zehnte Autofahrer kümmert sich während der Fahrt um die Körperpflege.
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
5 von 14
Männer rasieren sich während der Fahrt. 
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
6 von 14
Wimperntuschen oder...
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
7 von 14
...Lidschatten werden auch hinterm Steuer aufgetragen. 
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
8 von 14
82 Prozent bedienen das Radio.
Die schlimmsten Sünden hinterm Steuer
9 von 14
Doch jeder vierte Autofahrer bedient während der Fahrt das Navigationsgerät.

Navi bedienen, Radio einstellen, schminken oder rasieren - was tun Sie noch, wenn Sie Auto fahren? Zehn Prozent aller Verkehrsunfälle passieren, weil der Fahrer hinter dem Steuer abgelenkt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Nur 1.500 Stück vom begehrten Kalender stehen zum Verkauf. Wir zeigen Ihnen die hübsche Miss Tuning und die heißesten …
Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder
Sind Oldtimer-Motorräder wirklich eine gute Wertanlage?
Dass Auto-Oldtimer in Niedrigzins-Zeiten eine Alternative zum Sparbuch sein können, ist bekannt. Wie aber verhält es …
Sind Oldtimer-Motorräder wirklich eine gute Wertanlage?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.